News

30.11.2018

Schweiz - educanet2 wird geschlossen

Die Plattform educanet2.ch wird per Ende 2020 eingestellt. Das Angebot habe sich seit der Lancierung stark entwickelt, begründet educanet den Schritt. Es gebe zahlreiche Alternativen. Die Schliessung soll in einem geordneten Prozess erfolgen. Quelle: educanet2.ch

Schweiz - educanet2 wird geschlossen


Die Plattform educanet2.ch wird per Ende 2020 eingestellt. Das Angebot habe sich seit der Lancierung stark entwickelt, begründet educanet den Schritt. Es gebe zahlreiche Alternativen. Die Schliessung soll in einem geordneten Prozess erfolgen.

 

Quelle: educanet2.ch


26.11.2018

Schweiz – Schulpreis der Wissenschafts-Olympiade

Das Liechtensteinische Gymnasium in Vaduz erhält den Schulpreis 2018 der Wissenschafts-Olympiade. In den vergangenen Jahren haben über 1'000 Schülerinnen und Schüler aus dieser Schule an den Wissenschafts-Olympiaden in den Fächern Physik, Biologie, Chemie, Informatik und Mathematik teilgenommen. Quelle: Science.olympiad.ch

Schweiz – Schulpreis der Wissenschafts-Olympiade


Das Liechtensteinische Gymnasium in Vaduz erhält den Schulpreis 2018 der Wissenschafts-Olympiade. In den vergangenen Jahren haben über 1'000 Schülerinnen und Schüler aus dieser Schule an den Wissenschafts-Olympiaden in den Fächern Physik, Biologie, Chemie, Informatik und Mathematik teilgenommen.

 

Quelle: Science.olympiad.ch


20.11.2018

Berufslehre - Berufsbildung 2030 wird konkret

Die Herbsttagung des Bundesamts für Bildung, Forschung und Innovation SBFI stand im Zeichen der Berufsbildung 2030. In seiner Eröffnung skizzierte Josef Widmer, stellvertretender Direktor SBFI, fünf Herausforderungen für die Berufsbildung: Image, Berufsmobilität, Veränderung Arbeitsmarkt, Digitalisierung und Tertiarisierung. Begegnen will er diesen Herausforderungen …

Berufslehre - Berufsbildung 2030 wird konkret


Die Herbsttagung des Bundesamts für Bildung, Forschung und Innovation SBFI stand im Zeichen der Berufsbildung 2030. In seiner Eröffnung skizzierte Josef Widmer, stellvertretender Direktor SBFI, fünf Herausforderungen für die Berufsbildung: Image, Berufsmobilität, Veränderung Arbeitsmarkt, Digitalisierung und Tertiarisierung. Begegnen will er diesen Herausforderungen mit vier strategischen Feldern: Good Stories Berufsbildung, Flexibilität System/Mensch, neue Lerntechnologien (Computational Thinking) und Lifelong Learning.

 

Widmer, Josef: Tagungseröffnung. 5.11.2018


19.11.2018

International – Das Ende der Männer?

«The End of Men» betitelt der Zürcher Ökonomieprofessor Nir Jaimowich seine Studie zum Aufstieg der Frauen in den letzte vier Dekaden. Im modernen Arbeitsmarkt ist das Gehirn gefragter als Muskeln. Frauen haben sich besser geschlagen im Wandel vom klassischen Arbeiter hin zur hochqualifizierten Arbeitskraft, die kognitive Tätigkeiten ausübt. Entsprechend arbeiten …

International – Das Ende der Männer?


«The End of Men» betitelt der Zürcher Ökonomieprofessor Nir Jaimowich seine Studie zum Aufstieg der Frauen in den letzte vier Dekaden. Im modernen Arbeitsmarkt ist das Gehirn gefragter als Muskeln. Frauen haben sich besser geschlagen im Wandel vom klassischen Arbeiter hin zur hochqualifizierten Arbeitskraft, die kognitive Tätigkeiten ausübt. Entsprechend arbeiten heute weniger Männer in hochqualifizierten Stellen als 1980. Auch in der Schweiz sind mit 51.2 Prozent mehr Frauen als Männer tertiär gebildet (Universität, Pädagogische Hochschule, Fachhochschule). Ihr Anteil an den klassischen Universitäten beträgt 50.6 Prozent. Trotzdem sind die Frauen in Kaderstellen immer noch klar untervertreten.

Hug, Daniel: Weibliche Revolution auf dem Arbeitsmarkt. NZZ am Sonntag. 4.11.2018


15.11.2018

Schwyz – Erste Bilanz zu BYOD

Seit über einem Jahr bringen die Schülerinnen und Schüler des Kurzzeitgymnasiums Schwyz ihren eigenen Laptop mit in den Unterricht. Dies gemäss dem Ansatz BYOD: Bring your own device. Die Bilanz fällt durchzogen aus. Nicht alle Lernenden verfügten über die erwarteten Anwenderkenntnisse. Nun müssen alle bis zum Ende des zweiten Schuljahrs das …

Schwyz – Erste Bilanz zu BYOD


Seit über einem Jahr bringen die Schülerinnen und Schüler des Kurzzeitgymnasiums Schwyz ihren eigenen Laptop mit in den Unterricht. Dies gemäss dem Ansatz BYOD: Bring your own device. Die Bilanz fällt durchzogen aus. Nicht alle Lernenden verfügten über die erwarteten Anwenderkenntnisse. Nun müssen alle bis zum Ende des zweiten Schuljahrs das Ecdl-Base-Zertifikat erwerben. Auch waren nicht alle Geräte zur schulischen Nutzung aufbereitet. Zudem sind viele Lehrmittel noch nicht digital verfügbar. Der Einsatz der Notebooks war freiwillig, doch viele Lehrpersonen haben sich daran beteiligt. Die Reaktionen der Schülerinnen und Schüler sind gemischt. Einige schätzen das Arbeiten am Computer, andere vermissen das Papier.

 

Camenzind, Silvia: Start lief nicht ganz problemlos. Bote der Urschweiz. 6.11.2018


15.11.2018

Zug – Neue Schule für SportlerInnen

In Cham (ZG) entsteht eine neue Sportlerschule. Ab dem Schuljahr 2020/21 kann man am neuen OYM-College («On Your Marks») die Matura oder den kaufmännischen Abschluss machen. Gebaut wird die Schule von Hans-Peter Strebel, dem Präsidenten des Eishockey Clubs Zug. Kostenpunkt: rund hundert Millionen.  Biermayr, Raphael: Schweizer Talente sollen in Cham zur Schule. …

Zug – Neue Schule für SportlerInnen


In Cham (ZG) entsteht eine neue Sportlerschule. Ab dem Schuljahr 2020/21 kann man am neuen OYM-College («On Your Marks») die Matura oder den kaufmännischen Abschluss machen. Gebaut wird die Schule von Hans-Peter Strebel, dem Präsidenten des Eishockey Clubs Zug. Kostenpunkt: rund hundert Millionen. 

 

Biermayr, Raphael: Schweizer Talente sollen in Cham zur Schule. Luzerner Zeitung. 8.11.2018